Es werde Licht – eine Kunstinstallation am Dom

Ein Gastbeitrag von Sophie Duczek, Stab Öffentlichkeitsarbeit

© Studio Philipp Geis

© Studio Philipp Geis

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und der Jahreswechsel steht vor der Tür.

Welche Wünsche und Hoffnungen haben Sie für das kommende Jahr? Was für Erwartungen stellen Sie an 2017? Welcher Begriff fasst Ihre Gedanken zum neuen Jahr zusammen?

Der Künstler Philipp Geist möchte mit seiner Licht-Collage aus Worten, Farben und Klängen den Dom zum Jahreswechsel hell erleuchten lassen. In seinem Multimediakunstprojekt „Time Drifts Cologne“ möchte er die Domplatte zu einem neuen Erfahrungsraum machen und ruft alle Kölnerinnen und Kölner dazu auf, ihre Wünsche und Hoffnungen für das Jahr 2017 bis zum 28.12.2016 an deinwortfuerkoeln@videogeist.de zu senden.

Aus allen Einsendungen wird die Kunstinstallation komponiert und zum Jahreswechsel ab 17 Uhr am Dom projiziert.

Über den Autor

“Gast” ist das Profil unserer Gast-Autorinnen und Gast-Autoren, die für taufrische Geschichten von vor Ort sorgen. Denn egal ob von vorbildlichen Jugendprojekten oder schwierigen Teenagern, von Missständen in der Pflege oder rührenden Begegnungen im Altenheim, von Flüchtlings-Diskriminierung oder einer Willkommenskultur: Die Caritas-Mitarbeitenden in den verschiedenen Zentren, Einrichtungen und Projekten erleben die Spanne zwischen Freud und Leid täglich hautnah. Aus diesem Grund berichten in unserem Blog immer wieder Mitarbeitende der vielfältigen Caritas-Geschäftsfelder unter dem Profil “Gast”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.