Interview mit Hospizleiter Peter Ströhmer über die Hospizarbeit der Caritas Köln – jetzt reinhören!

Über den Autor

Marianne Jürgens,
Pressesprecherin und Referentin für Öffentlichkeitsarbeit, sorgt dafür, dass die Stadt über die Caritasarbeit spricht.


Das begeistert mich:

Sobald Musik erklingt, gibt es kein Halten mehr: Ein Leuchten im Gesicht des 91-jährigen Herrn Schmitz. Herr Schmitz tanzt mit Rollator und Herr Schmitz tanzt mit dem 5-jährigen Jordi. So geschehen beim Caritas-Tanzprojekt „come 2 move – gelöste Grenzen“. Caritas und Kunst: Das berührt die Seele von 60 Teilnehmern aller Generationen mit und ohne Handicaps und von Zuschauern gleichermaßen. Wunderbare Wege der Sozialarbeit...


Zu meinem Ärger:

Die gesellschaftliche Realität macht nicht vor der Kirchentür halt. Der Fall einer gekündigten Leiterin eines katholischen Kindergartens in Königswinter, die nach der Trennung von ihrem Mann in einer neuen Beziehung lebt, ist nur einer von vielen. Sind Katholiken beim Arbeitgeber Kirche angestellt, werden solche Lebensbrüche direkt zur Existenzfrage. Und der Kirche gehen menschlich kompetente, engagierte und angesehene Mitarbeitende verloren.

3 Kommentare zu “Interview mit Hospizleiter Peter Ströhmer über die Hospizarbeit der Caritas Köln – jetzt reinhören!

  1. Ein wirklich hörenswertes Interview zu einem wichtigen Thema.
    Es ist mir in einer sehr schweren familiären Situation sehr hilfreich gewesen, um besser zu verstehen, was ein Hospiz ist und tut.
    Danke Herrn Ströhmer, seinen Kolleginnen und Kollegen und allen anderen, die in Köln daran mitarbeiten, dass es solche Einrichtungen wie das Hospiz an St. Bartholomäus gibt.

    • Lieber Herr Hahn, vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns, wenn Sie unseren Hörbeitrag unterstützend und hilfreich erlebt haben. Viele Grüße Peter Ströhmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.